Beim Thema Glücksspiel denken die allermeisten unweigerlich an den ultimativen Hotspot Las Vegas. Die schillernd bunte Stadt mit all ihren unzähligen Casinos und fantastischen Shows lockte bisweilen Millionen Menschen jedes Jahr an. In diesem Jahr hat sich das sicher ein wenig verringert – was nicht zuletzt an den Einschränkungen liegt. Natürlich gibt es auch hierzulande unzählige Spielotheken, in denen ein jeder sein Glück herausfordern kann. Doch unter den aktuellen Bedingungen ist selbst der Gang ins Casino für viele unattraktiv geworden.

Für viele also ein Grund mehr, nach Alternativen zu suchen. Fans der Casino-Spiele suchen inzwischen in den Weiten des World Wide Web nach einem echten Kick. Doch in Deutschland bewegen sich die Spieler noch immer in einer Grauzone. Denn in Deutschland ist das Online-Casino nach wie vor nicht legal – außer im Bundesland Schleswig-Holstein. Das soll sich jedoch im nächsten Jahr ändern. Allerdings unter strengen Regularien. Wie Sie dennoch grenzenlosen Spielgenuss erleben können, verraten wir Ihnen heute hier.

Schleswig-Holstein macht noch immer die Ausnahme

Wer legal online Casino-Spiele zocken will, muss einen festen oder dauerhaften Wohnsitz in Schleswig-Holstein nachweisen. Doch schon im Sommer 2021 soll sich das ändern. Dann soll es generell in ganz Deutschland legal werden, online das Glück herauszufordern. Angeboten werden dann Casinos mit einer entsprechenden Lizenz. Diese Lizenzen jedoch begrenzen den Spielgenuss enorm, die damit verbundene Einschränkung sehen viele als Nachteil. Die recht strengen Regularien, dienen in erster Linie dem Selbstschutz der Spieler: Stichwort Suchtgefahr. Die Vielfalt der Angebote wird begrenzt und bei dem Einsatz wird es ein Limit geben. Daher suchen die meisten die besten Casinos ohne Lizenz.

Die Weiten des Internets

Im Internet bewegen wir uns frei von Grenzen. Das bedeutet natürlich auch, dass ein jeder ein Online-Casino in anderen Ländern besuchen und dort um den einen oder anderen Gewinn spielen kann. Viele nutzen dieses Schlupfloch und bewegen sich, wie eingangs erwähnt, in einer sogenannten Grauzone. Hier ist Vorsicht geboten. Wenngleich weder am Roulettetisch noch am Slot ein Limit gesetzt wird, bleibt stets die Gefahr, auf eine betrügerische Plattform hereinzufallen – es gilt, abzuwägen. Immerhin bieten inzwischen einige Online-Spielotheken Spiele, die zumindest unter EU-Regularien gesichert sind. Wer jedoch in einem lizenzfreien Online-Casino spielt, muss sich folgender Nachteile bewusst sein:

  • kein Schutz der Spieler
  • Gefahr, abgezockt zu werden, ist sehr hoch
  • kein Datenschutz
  • es gilt kein EU-Recht

Doch nicht nur Nachteile gilt es hier zu sehen. Wenn Sie sich ein wenig vertraut machen und auf das Kleingedruckte achten, stehen Ihnen in lizenzfreien Casinos jede Menge Vorteile zur Verfügung:

  • sehr große Auswahl an unterschiedlichen Spielen
  • es gibt kein Limit
  • Spiele werden nicht beschränkt
  • Treffpunkt für internationale Spieler
  • höher Einsätze und somit höhere Gewinne sind möglich
  • Spieler bleiben anonym

Entspannung zwischendurch ist wichtig

Bei all der Aufregung um das Online-Zocken, sollten Sie sich dennoch hin und wieder ein wenig Ruhe und Erholung gönnen. Nur so wird es Ihnen auch gelingen, ein ausgewogenes Spielverhalten zu entwickeln. Denn in erster Linie soll es Freude bereiten und nicht unter bestimmten Voraussetzungen zu einer Art negativen Stress ausarten.

Helfen können schon ganz einfache Entspannungstechniken, wie sie beim Yoga angewandt werden. Wem das weniger liegt, kann sich natürlich einfach ein paar gute Musikstücke anhören und von der Welt ein wenig abschalten.

Fazit

Der Boom um die Online-Casinos wird nicht abreißen. Ganz im Gegenteil, mit der Legalisierung in Deutschland im kommenden Jahr werden auch Spieler auf den Geschmack kommen, die bislang eher skeptisch waren und es vorziehen, in einem lizenzierten Online-Casino ihr Glück herauszufordern.